Logistik

Für die Industrie 4.0

Autonom-navigierende Fahrzeuge re­vo­lu­tio­nie­ren die Lagerlogistik und wer­den in einer Zukunft von Industrie 4.0 eine immer wichtigere Rolle spielen. Auch die Heidrive GmbH baut ihr Ser­vo­mo­to­ren-Port­folio weiter aus, um bei neuen Entwicklungen ganz vorn mit­zu­spie­len. Es ist, wie überall, wo die Tech­nik ihre Finger im Spiel hat: Mit ihr wird alles schneller, kompakter, leiser, ef­fi­zien­ter und kostengünstiger. So auch im Bereich der Lagerlogistik, die ge­ra­de durch neue Wireless-Technologien eine Revolution in Bezug auf Au­to­ma­tion und fahrerlose Transportsysteme (FTS) erlebt. Gerade hier lassen sich mit den neuen Informationstechniken eine Menge Zeit und Kosten einsparen. Nicht zuletzt aus diesem Grund treiben viele Großunternehmen den Ausbau der Automatisierungseinheiten stark voran. Doch die vielen Vorteile – wie etwa eine barrierefreie Vernetzung un­ter­schied­licher Lager- und Ar­beits­be­rei­che – können schnell zum Schwach­punkt für die gesamte Produktion wer­den. Etwa, wenn es zu Ausfällen eines einzelnen Systems kommt, durch wel­ches weitere Komponenten aussetzen müssen und im Worst Case die ge­samte Logistik lahmgelegt wird. Aus diesem Grund sind neben der Si­cher­heit gerade auch die Zuverlässigkeit und Qualität der einzelnen Bauteile des fahrerlosen Transportsystems un­er­läss­lich und schon bei der Auswahl zu be­ach­ten. Dreh- und Angelpunkt der fah­rer­lo­sen Transportsysteme bildet dabei die Antriebseinheit, die permanenten Belastungen bis zu 1500 kg ausgesetzt ist. Eine hohe Überlastfähigkeit bieten die Servo- und Getriebemotoren des Kelheimer Antriebsspezialisten Hei­drive. Mithilfe dieser kann bei hohem Wirkungsgrad eine lange Lebensdauer garantiert werden.

Maßgeschneiderte Servolösungen für automatisierte Lagerlogistik

Die hoch-performanten und dabei sehr kompakten Servomotoren der Hei­Motion Baureihe werden durch direkt angebaute Planeten- oder Cy­clo­iden­ge­trie­be mit oder ohne integrierte Elek­tro­nik zur perfekten Antriebseinheit für fahrerlose Transportsysteme. Durch ihren hohen Wirkungsgrad erreichen sie eine hohe Ab­ga­be­leis­tung von bis zu max. 1800 W bei einer Nie­der­span­nung von 48 VDC bei Flansch­ab­mes­sun­gen von 80 x 80 mm. Für ent­spre­chend hohe Lastströme bis 50 A im Dau­er­be­trieb erhält der Kunde von Heidrive Antriebe mit den passend dafür zu­ge­schnit­ten­en Kabeln - sowohl in radialer Richtung als auch als Win­kel­ver­schrau­bung oder axial aus dem Motor heraus. Die Signalleitung ist dazu steckbar oder auch in passender Länge als Kabel erhältlich.

Die HeiMotion Antriebe sind in den Flansch­maßen 40, 60, 80 und 100 mm wahlweise als HMP Motor für 320/560 VDC Anwendungen oder als HMD Motor für 24/48 VDC Anwendungen erhältlich. Zudem kann eine Anpassung der Spulenauslegung jederzeit vor­ge­nom­men werden. Das ermöglicht es, fahrerlose Transportsysteme, die ihre Energie aus Superkondensatoren schöp­fen, optimal zu betreiben, ohne dabei die maximale Geschwindigkeit reduzieren zu müssen. Dies geschieht zum Beispiel, wenn das Fahrzeug zum Aufladen zur Ladestation fährt. Zudem sind alle Motortypen mit einer in­te­grier­ten oder aufgesetzten Elektronik / Re­ge­lung kombinierbar. Antriebe ohne integrierte Regelung entsprechen den neuesten Sicherheitsrichtlinien (EN ISO 13849-1, EN 61800-5-2, EN 62061) und sorgen für eine sichere Mensch-Ro­bo­ter-Interaktion. Bei Antriebseinheiten mit integrierter Elektronik können Funk­tio­nen zum sicheren Stillsetzen, zur sicheren Überwachung der Be­weg­ung und Position sowie zum sicheren Brem­sen­man­age­ment angefragt werden. Da auch hochauflösende HIPERFACE®-DSL-Schnittstellen eingesetzt werden können, ist hier praktisch jede Po­si­ti­ons­an­for­der­ung denk- und umsetzbar.

Die dynamischen Servomotoren HMD können, wie auch die Schwes­tern­bau­rei­hen HMC (für den asiatischen Markt) und HMP (für den europäischen Markt) nach einem innovativen Lö­sungs­bau­kas­ten­prin­zip zusammengestellt und kombiniert werden. So hat der Kunde diverse Auswahlmöglichkeiten bei den Spannungen, Flanschen, Bremsen, Ka­bel­an­schlüs­sen, Gebern oder auch Pla­ne­ten­ge­trie­ben. Folglich können sämt­li­che Optionen des bestehenden Bau­kas­tens verwendet werden, wo­durch die komplette An­triebs­aus­leg­ung aus einer Hand erfolgt.

Mit den Servoantrieben der HeiMotion Premium und HeiMotion Dynamic-Bau­reihe liefert Heidrive die Technik für eine mobile und modulare Fertigung von morgen.